Schneeflöckchen, Weißröckchen – wohin wollen wir schnei’n?

Kaum ist der erste Advent vorbei, da fällt auch schon der Winter in aller Härte über Mitteleuropa herein. Doch während dies hautpsächlich bei pendelnden Arbeitnehmern zu Unmut führt, gibt es genug Gründe, sich über Kälte, Schnee und früh hereinbrechende Dunkelheit zu freuen: es ist Weihnachtsmarkt-Zeit!

Nirgendwo sonst leuchten die Kinderaugen so schön, wie im Licht der Budenbeleuchtung oder schmeckt Glühwein so gut, wie bei Minusgraden. Und so bunt und vielfältig die Auslagen der Stände auch sind: sie wirken gleich wie verzaubert, wenn die Dächer mit Schnee bedeckt sind.

Als Vermittler für günstige Privatunterkünfte in ganz Deutschland (und zunehmend ja auch weltweit) bemerken wir natürlich verstärkten Andrang auf schöne Ferienwohnungen und günstige Gästezimmer in Städten, die einen bekannten Weihnachtsmarkt zu bieten haben.

An erster Stelle sei hier Nürnberg genannt: zum Christkindlesmarkt strömen jedes Jahr viele Besucher, um die Stimmung in der fränkischen Metropole aufzunehmen. Nach eigenen Angaben sind es von der Eröffnung bis zum Heiligen Abend bis zu 2 Millionen Besucher, die sich durch die von Holzbuden gesäumten Gassen schlängeln. In diesem Jahr ist an den Wochenenden kaum noch ein Zimmerchen zu finden, sollten Sie jedoch unter der Woche nach Nürnberg reisen, so finden wir sicher noch eine gemütliche Unterkunft für Sie, sodass Sie den Weihnachtsmarkt ohne Wochenendstress genießen können.

Auch Dresden an der Elbe erfreut sich mit seinem Striezelmarkt (dem ältesten Weihnachtsmarkt Deutschlands) großer Beliebtheit. Neben Handwerkskunst aus Sachsen und dem Erzgebirge bilden Veranstaltungen wie das Öffnen des Kalenderfensters am großen Adventskalender oder das Pfefferkuchenfest am Wochenende Höhepunkte, zu denen es viele Gäste nach Dresden zieht. Auch hier gilt: leider sind die Wochenenden schon komplett ausgebucht, unter der Woche finden wir aber eine schöne Ferienwohnung für Sie, die Ihnen das Erlebnis Striezelmarkt ermöglicht.

Welcher Weihnachtsmarkt ist Ihr Favorit? In welcher nicht so überrannten Stadt kann man besonders schöne Stände finden, einen besonders guten Glühwein genießen oder die leckerste Lokale Spezialität ausprobieren?

Schreiben Sie uns an mail@gloveler.de, wir werden alle Stimmen auszählen und einen gloveler-Favoriten wählen, der ebenfalls an dieser Stelle präsentiert wird.

Genießen Sie die Kälte als Ausrede, sich an der Bratwurst oder dem Glühwein Ihres Weihnachtsmarktes festzuhalten – und denken Sie daran: Weihnachten ohne Schnee ist einfach… schade.

1. Dezember 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.